Billardfreunde Creidlitz-Coburg e.V.
Archiv 2010
Bayerische Meisterschaft Damen
Am 06. März 2010 fanden die Bayerischen Damenmeisterschaften im Billardzentrum Creidlitz statt. Die ehemalige Lokalmatadorin Kerstin Maar startete zum ersten Mal nach 12 Jahren wieder bei einer Meisterschaft und konnte auf Anhieb die Favoritin Helga Probst auf Platz zwei verweisen. Nach sehr spannenden und teilweise nervenaufreibenden Spielen, gewann Kerstin Maar für alle völlig unerwartet diese Meisterschaft. Helga Probst vom BC Kempten, die jahrelang die Meisterschaften dominierte, verlor gleich ihre erste Partie gegen Kerstin Maar. Ein Paukenschlag, nun hatte Kerstin Maar plötzlich alle Trümpfe in ihrer Hand, um sich ganz vorne zu platzieren. Obwohl Probst sich deutlich steigerte und auch den besten Gesamtdurchschnitt des Turniers spielte, konnte sie den Titelgewinn von Kerstin Maar nicht mehr verhindern, die alle Ihre Spiele gewann. Die zweite Teilnehmerin der Billardfreunde, Luisa Koch, überzeugte mit guten Leistungen, verlor aber gegen Maar und Probst sehr knapp. Einzig ein Sieg gegen Carina Bürgel aus Pfaffenhofen war am Ende zu verzeichnen. Leider litt die Meisterschaft unter den vielen Absagen der geladenen Teilnehmerinnen. Was auch die insgesamt dünne Decke der Spielerinnen im Karambol-Leistungssport des Bayerischen Billardverbandes widerspiegelte. Für Kerstin Maar, die sich schon vor vielen Jahren einmal zur Deutschen Meisterschaft qualifizierte, war es ein Erfolg und der Beweis, dass man Billard nicht so schnell verlernt. Sie ist nun berechtigt bei der Deutschen Meisterschaft im Oktober zu starten.
Kerstin Maar überaschend Bayerische Meisterin
Tabelle: 1. Kerstin Maar (Billardfreunde Creidlitz-Coburg) 6 : 0 Punkte 2. Helga Probst (BC Kempten) 4 : 2 Punkte 3. Luisa Koch (Billardfreunde Creidlitz-Coburg) 2 : 4 Punkte 4. Carina Bürgel (Bfr. Pfaffenhofen) 0 : 6 Punkte
Thomas Meckel 2. Vorsitzender
v.l.: Helga Probst (2. Platz) Kempten, Folker Koch (Turnierleitung), Kerstin Maar (1. Platz) Billardfreunde, Luisa Koch (3. Platz) Billardfreunde, Carina Bürgel (4. Platz) Pfaffenhofen, Ingrid Taubmann (1. Vorsitzende)
Deutsche Jugendmeisterschaften 2010
Moritz Mayer von den Billardfreunden Creidlitz-Coburg wurde n Bad Wildungen sensationell Deutscher Meister n der Freien Partie U 17. Die Jugendmannschaft der Billardfreunde Creidlitz-Coburg mit Luisa Koch, Patrick Junghans und Moritz Mayer erkämpfte sich den 2. Platz und wurde somit Deutscher Vizemeister in der Freien Partie.
Empfang der Deutschen Meister im Billardzentrum Creidlitz-Coburg
v.l.: Peter Rückert (Vors. BLSV Kreis Coburg), Norbert Tessmer (2. Bürgerm.), Patrick Junghans, Norbert Kastner (Oberbürgerm.), Luisa Koch, Hans-Heinrich Ulmann (3. Bürgerm.), Moritz Mayer, Ingrid Taubmann (1. Vors.), Christian Dressel (ehem. Deutscher Meister).
Spanferkelessen - 10. April 2010 Herbstfest 12. November 2010 Preisschafkopf-Turnier 2010
1. Sommer, Heinz 15. Schnabel, Rolf 2. Wöhner, Klaus 16. Angermüller, Heinz 3. Kauer, Peter 17. Gutmann, Helmut 4. Günzel, Martin 18. Hartung, Hans 5. Frank, Jürgen 19. Schnabel, Detlef 6. Völker, Georg 20. Junghans, Patrick 7. Thomä, Uwe 21. Wöhner, Sabine 8. Flurschütz, Thomas 22. Schneider, Hans-Jürgen 9. Morgner, Holger 23. Mahr, Toni 10. Strobel, Hans 24. Angermüller, Horst 11. Gruber, Peter 25. Baudler, Gerd 12. Tretter, Karl 26. Koch, Folker 13. Weiß, Bernd 27. Heinel, Thomas 14. Schreiner, Klaus 28. Gutberlet, Ralph
v.l.: Klaus Wöhner (2. Platz), Heinz Sommer (1. Platz), Peter Kauer (3. Platz), Ingrid Taubmann (1. Vorsitzende)